Ideale Pausen-Snacks – Lunch für die Arbeit

Ideale Pausen-Snacks – Lunch für die Arbeit

Wer kennt nicht das Problem: Am Morgen war man spät dran und hatte keine Zeit für ein richtiges Frühstück. Bei der Arbeit im Büro meldet sich dann am späten Vormittag der Magen mit lautem Knurren. Viele Kollegen greifen dann zu Schokoriegeln oder Keksen, um das Hungergefühl zu bekämpfen. Das ist jedoch alles andere als eine gesunde Ernährung.

Achten Sie auch auf Arbeit darauf, sich gesund zu ernähren. Am besten (nebenbei gesagt auch am günstigsten) ist es, wenn Sie sich Ihren Lunch selbst mitbringen. Dann können Sie sich Ihre Snacks selbst zusammenstellen. Sich auf Arbeit gesund zu ernähren, ist gar nicht so schwer. Grundsätzlich sollten die Zutaten frisch und leicht verdaulich sein. Greifen Sie bevorzugt zu Vollkornprodukten, Brötchen oder Brot. Vollkorn-Backwaren enthalten viel Ballaststoffe. Das regt nicht nur die Verdauung an, sondern macht länger satt. Das Brötchen oder Sandwich belegen Sie am besten mit mageren Schinken, Aufschnitt, kalten Schweinebraten, Hähnchen oder Putenfleisch. Schnittkäse ist gleichfalls eine gute Option. Garnieren Sie das Ganze mit frischen Kräutern oder Meerrettich bzw. Senf, wenn Sie es lieber pikanter mögen.

Was ist mit Obst und Gemüse?

Die gehören natürlich zur gesunden Ernährung und dürfen auch beim Lunch für die Arbeit nicht fehlen. Sie sollten allerdings Brötchen oder Sandwich nicht mit Gurken oder Tomaten garnieren, weil das Brot mit der Zeit durchweicht und unappetitlich wird. Nehmen Sie stattdessen ein Stück Gurke, eine Tomate oder vielleicht eine geschälte Karotte lieber separat mit. Damit der Büro-Lunch abwechslungsreich wird, können Sie variieren und auch mal ein hart gekochtes Ei oder einen Joghurt mitbringen.

Kaufen Sie sich am besten eine stabile Lunchbox aus Plastik. Achten Sie darauf dass der Deckel luftdicht schließt. Machen Sie es sich zur festen Angewohnheit, Ihre Lunchbox für den nächsten Tag bereits am Abend zuvor zu befüllen. Dadurch haben Sie genügend Zeit, um alles vorzubereiten. Warten Sie dagegen bis zum nächsten Morgen, sind die Snacks zwar garantiert frisch, dafür besteht die Gefahr, dass Sie früh einfach keine Zeit haben, sich Ihren Lunch zusammen zu stellen, wenn Sie wieder mal spät dran sind. Aus Zeitmangel greifen Sie dann wieder zu Schokoriegeln oder der anderen ungesunden Naschereien.

In vielen Firmen gibt es auch Automaten zur Pausenversorgung. Darunter befinden sich auch welche, die Sandwiches anbieten. Auf derartige Angebote sollten Sie jedoch nur in Ausnahmefällen zurückgreifen, beispielsweise wenn Sie Ihren Lunch vergessen haben. Auf die Dauer sind die Snacks aus dem Automaten sehr teuer. Die Qualität der Sandwiches kommt zudem nicht an die der selbst belegten heran. Die können Sie mit den Zutaten belegen, die Ihnen am besten schmecken. Ideal wäre es natürlich, wenn die Firma eine Kantine betreiben würde, in der Sie täglich frisch gekochte Mahlzeiten einnehmen könnten. Leider gibt es so etwas aber fast nur in Großunternehmen.